Springe zum Inhalt

Mitglieder des MGV Concordia Pöhlde trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Pöhlde. In der Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins Concordia Pöhlde wurde Rein­hard Willig als neuer 2. Vorsitzen­der gewählt. Günter Hartmann wurde als Kassenwart wiederge­wählt, ebenso Klaus Ohnesorge als Notenwart und Arno Ohnesorge als Stellvertreter. Als Fahnenträger wurde Roland Steinmetzer und als neuer Medienwart Reinhard Willig gewählt.

Der l. Vorsitzende des Männergesangvereins Concordia Pöhlde, Ger­hard Walter, berichtete über das vergangene Jahr von vielen Aktivitäten des Vereins. Es seien viele Termine gewesen, viele Kilometer wurden gefahren, aber es habe auch eine sehr gute Teilnahme bei den Singeabenden gegeben. Die Zusammen­arbeit mit dem Männergesangsver­ein Constantia-Harmonie Herzberg und Lonau klappe sehr gut und werde immer besser. Es wurde auch Kontakt aufgenonmen zwecks Zu­sammenarbeit mit den Sängern aus Barbis und Rüdershausen. Mit der Zusammenarbeit wird sich auch eine Änderung des Liedgutes erge­ben.
Für die Auftritte gab es viel An­erkennung, aber leider keinen Nachwuchs für den Chor. Der Män­nergesangverein Concordia Pöhlde hat 56 Mitglieder davon 25 aktive Sänger. Das Durchschnittsalter be­trägt 71,5 Jahre.
Dank erging vom Vorsitzenden an die aktiven Sänger für die gute Teilnahme an den Singeabenden. Es gab im vergangenen Jahr 60 Zusammen­künfte, 58 mal dabei war Gerhard Walter, Rolf Hengst 54 Mal und Friedhelm Kaufhold 56 Mal. Ein großes Dankeschön erging an Willi Scheins für seine gute und lange Vorstandstätigkeit. In diesem Jahr geht die Vereinsfahrt am 9. Mai Richtung Braunschweig, mit einer Floßfahrt auf der Oker.
Der Vorsitzende des MGV Cons­tantia-Harmonie Herzberg, Bern­hard Beckmann, freute sich in sei­nem Grußwort über die gute Zu­sammenarbeit der Chöre. Weitere Grußworte kamen von Herbert Degenhard (Chor Rüdershausen) und Ortsbürgermeister · Kai-Uwe Große.